Informationen zum Schulstart am

6. September 2021:

Testpflicht

Tragen einer Mund-Nasenbedeckung

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

für die rund 400 Schülerinnen und Schüler unserer Schule beginnt am 6. September 2021 ein neues Schuljahr. Schon am Freitag, 3. September, 17.00 Uhr begrüßen wir die Schüler der neuen 5. Klassen in der Aula. Ich bitte um Verständnis, dass aufgrund der Corona-Situation nur maximal zwei Begleitpersonen pro Schülerin bzw. Schüler zur Veranstaltung zugelassen sind. Im Schulgebäude ist bis zum Einnehmen der Plätze in der Aula eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 

In der neuen Schul- und Kita-Coronaverordnung ist ein inzidenzunabhängiger Präsenzunterricht verankert. Wir hoffen daher auf ein erfolgreiches Schuljahr mit einer schrittweisen Rückkehr zum gewohnten Schulalltag.

 

Der Schulstart für alle Klassen erfolgt am Montag, 6. September, 7.55 Uhr. In den ersten drei Stunden unterrichten die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer im Klassenverband. Der nachfolgende Fachunterricht endet an diesem Tag spätestens 13.30 Uhr.

 

Die Schulbesuchspflicht gilt im neuen Schuljahr wieder für alle. Eine Befreiung ist nur noch für Schülerinnen und Schüler mit einem ärztlichen Attest möglich.

Entsprechend der Schul- und Kita-Coronaverordnung vom 24.08.2021 ist mit Beginn des Schuljahres 2021/2022 die Fortsetzung der Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte und das weitere schulische Personal vorgeschrieben. Die Anzahl der wöchentlich durchzuführenden Selbsttests ist abhängig vom Inzidenzwert des Landkreises bzw. der kreisfreien Stadt. Der aktuelle Inzidenzwert ist unter  https://www.coronavirus.sachsen.de/infektionsfaelle-in-sachsen-4151.html?_cp=%7B%7D#a-9785 oder www.rki.de/inzidenzen abrufbar.

 

Abweichend davon gelten in den ersten beiden Schulwochen geänderte Testzyklen: Vom 6. bis 19. September 2021 ist an unserer Schule eine dreimalige Testung pro Woche für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und das Personal notwendig. Vollständig Geimpfte oder Genesene müssen sich nicht testen. In diesem Zeitraum besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Schulgebäude und im Unterricht. Danach setzt die Maskenpflicht ab einer Inzidenz von 35 ein.

 

Für die Durchführung der Tests ist es notwendig, dass eine aktualisierte Einverständniserklärung für die Schülerinnen und Schüler vorliegt. Diese finden Sie hier. Am ersten Schultag ist diese Erklärung den Klassenleitern unterschrieben vorzulegen.

 

Nach den Sommerferien wird Sachsen an den Schulen freiwillige Impfangebote gegen das Coronavirus unterbreiten. Das Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren an Schulen in den Landkreisen, an deren Eltern, an das gesamte an diesen Schulen tätige pädagogische als auch nichtpädagogische Personal sowie sonstige Interessenten an den Schulen.

Die Klassenleiter werden bis Dienstag, 7. September 2021, anonym eine Bedarfserfassung durchführen und bei Bedarf weitere Schritte veranlassen. Informationen zu diesem Angebot erhalten Sie hier: 

https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2021/08/30/freiwillige-impfangebote-an-sachsens-schulen/

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, wir freuen uns auf Euch.

 

Viele Grüße, Uwe Zimmermann

Liebe Eltern, mit Hilfe der Datei "Lernsax-Zugang für Eltern" können Sie sich bei Lernsax anmelden.

Lernsax-Zugang für Eltern
Lernsax-Zugang für Eltern.pdf
PDF-Dokument [284.4 KB]

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, 

in der Datei  (unten) befindet sich eine Anleitung zur erstmaligen Anmeldung in Lernsax. Aufgrund von Krankheiten etc. war es möglicherweise nicht jedem Friedensschüler möglich, sich dort anzumelden.

In der Datei selbst befindet sich außerdem ein Link für ein Erklärvideo, welches Herr Beckert freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Ankuendigung_Lernsax.pdf
PDF-Dokument [67.8 KB]

Hygieneplan zur Organisation des Regelbetriebes unter Pandemiebedingungen (Aktualisierung vom 7.11.2020)

20201107 Hygieneplan.pdf
PDF-Dokument [839.5 KB]

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

bei Kindern in Schulen

- Empfehlung für Eltern -

Stand 16.09.2020

Dieses Dokument zum Herunterladen:

Belehrung für Eltern, Sorgeberechtigte und in der Einrichtung tätige Personen

 

gem. § 34 Abs. 5 S. 2 Infektionsschutzgesetz ( IfSG)

 

Um eine Ansteckung zu verhindern, sind die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

 

Wenn Sie oder Ihr Kind an einer Coronavirus-Erkrankung erkrankt sind bzw. SARS-CoV-2-Symptome aufweisen (v. a. trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit), besteht ein Betretungsverbot für die Einrichtung.

Wir bitten Sie, bei diesen Symptomen immer den Rat Ihres Haus- oder Kinderarztes in Anspruch zu nehmen.

 

Müssen in der Einrichtung tätige Personen oder Kinder bzw. Schüler/innen zu Hause bleiben oder sogar im Krankenhaus behandelt werden, benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich und teilen Sie uns auch die Diagnose mit, damit wir zusammen mit dem Gesundheitsamt alle notwendigen Maßnahmen ergreifen können, um einer Weiterverbreitung der Infektionskrankheit vorzubeugen.

 

Wann ein Besuchsverbot der Schule oder einer anderen Gemeinschafts-einrichtung besteht, kann Ihnen Ihr behandelnder Arzt oder Ihr Gesundheitsamt mitteilen.

 

Jedem (s)eine Chance!

Hallo! Du bist der

Besucher! Schön, dass du hier bist!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedensschule Plauen - Oberschule