Jubiläumsveranstaltung

in der Friedensschule

33 Teams treten zum 10. Mehrgenerationen-sportfest gegeneinander an

Endlich kann es weitergehen mit einer traditionellen Veranstaltung an der Friedensschule, die Jahr für Jahr von unzähligen Schülern, Eltern, Großeltern und Lehrern an einem September-Samstag besucht wird.

Die Eröffnung des 10. Mehrgenerationensportfestes übernahmen Schulleiter Uwe Zimmermann, Silke Neumann vom Spiel-Spaß-Kindertreff e.V. und die Schirmherrin der Veranstaltung, die Bundestags-abgeordnete Yvonne Magwas.
16 Stationen mit unterschiedlichen Herausforderungen mussten die Aktiven absolvieren. 33 Teams gingen an den Start. Als ältestes Team auf dem Schulhof wurde Familie Siegel mit insgesamt 176 Jahren ermittelt. Die Klassenstufe 5 stellte die meisten Teilnehmer und durfte sich über einen Zuschuss für ihre Klassenkasse freuen. Als Gesamtsieger wurde an diesem Vormittag Familie Hänsch, deren Tochter Nila Schülerin der 7. Klasse ist, ermittelt.

Neben dem vielfältigen Rahmenprogramm mit Kinder-Mitmach-Zirkus, Bastelständen oder Kinderschminken konnten sich alle Teilnehmer am Stand der Klasse 8a mit allerlei Köstlichkeiten stärken.

Ein ganz besonderer Höhepunkt war der Auftritt der Skyliners aus Meißen, die mit ihrer vielbestaunten Breakdance-Show überzeugten, und sogar Schulleiter Zimmermann scheinbar mühelos über die Bühne der Aula schweben ließen. 

„Ein besonderer Dank gilt unseren Kooperations-partnern, dem Spiel-Spaß-Kindertreff e.V., dem Verein Spaß mit Sport e.V. und der Diakonie, die uns seit 10 Jahren unterstützen, den Sponsoren sowie allen Helfern, die das Mehrgenerationensportfest erst möglich machen“, betont Lehrerin und Organisatorin Silke Bauer.

Junior - Bundestagswahl an der Friedensschule Plauen

Seit 1999 gibt es bundesweit die Juniorwahl zu Europawahlen, Bundestagswahlen und Landtagswahlen. Bislang nahmen über 3,8 Millionen Schüler/-innen teil. Die Juniorwahl ist  Deutschlands größtes Schulprojekt zur politischen Bildung. Der Schirmherr zur Bundestagswahl 2021 ist Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble.

Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. Zunächst steht das Thema „Demokratie und Wahlen“ auf dem Stundenplan – abschließend geht es dann an die Wahlurne. Das Ergebnis wird am Wahlsonntag um 18.00 Uhr veröffentlicht. Die Juniorwahl ist ein Angebot zur politischen Bildung und kostenlos für die teilnehmenden Schulen.

Die Friedensschule Plauen nimmt mit 12 Klassen der Jahrgangsstufen 7 bis 10 an der Juniorwahl teil. Wie bei der Wahl am 26.09.21 erhalten die Schüler im Vorfeld ihre Wahlbenachrichtigungen. Ab 8:00 Uhr ist dann am Mittwoch, dem 22.09.21, das Wahllokal in der Aula der Friedensschule geöffnet. Zwei Lehramtsstudenten und die Schülersprecher der Klassen 8-10 gehören dem Wahlvorstand an. Die beiden Fachlehrerinnen Frau Bauer und Frau Kober unterstützen das Projekt und hoffen auf eine rege Wahlbeteiligung. Natürlich sind bereits jetzt alle Schüler und Lehrer auf das Wahlergebnis an der Friedensschule und bundesweit gespannt.

Hauptpreis beim Mathe-Marathon

Die Klasse 8a gewinnt den Hauptpreis beim CASIO Mathe-Marathon und verbringt zwei tolle Tage in Leipzig mit dem Besuch des Freizeitparks Belantis und des Jump House Leipzig.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Teamleistung!

                                                                                  13.07.2021

 

Information für Fahrschüler im Vogtlandkreis

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

der Kreistag hat beschlossen, auch für das Schuljahr 2020/2021 eine pauschale Rückerstattung von gezahlten Eigenanteilen zur Schülerbeförderung in Höhe von 40,00 € auf Antrag der Sorgeberechtigten zu genehmigen.

 

Auf der Homepage des Zweckverbands ÖPNV Vogtland ist ein solcher Antrag eingestellt: 

 

https://vogtlandauskunft.de/rueckerstattung

 

Uwe Zimmermann

Tagesschau-Sprecher verspricht Achtklässler:innen Besuch 

Constantin Schreiber im Interview mit Schüler:innen der Friedensschule Oberschule Plauen

Etwas Abwechslung im Homeschooling-Alltag hatten die Klassen 8b und 8c gemeinsam mit ihrer Deutschlehrerin Lucienne Raithel am Mittwochvormittag.

 

Im Rahmen der medienpädagogischen Tage von „Journalismus macht Schule“ konnten die Schüler:innen ein Interview mit dem Journalisten, Tagesschausprecher und Moderatoren Constantin Schreiber führen. „Ich hatte mich vor ein paar Monaten für dieses Interview angemeldet“, erinnert sich Lucienne Raithel und fügt hinzu, „ich war total überrascht und habe mich riesig gefreut, als ich die Nachricht erhielt, dass wir  tatsächlich mit Constantin Schreiber sprechen dürfen.“ Das Interview wurde aufgrund des derzeitigen Homeschooling als Online-Meeting durchgeführt.

In der Vorbereitungsphase, die glücklicherweise innerhalb der zweiwöchigen Präsenzzeit gelang, erarbeiteten die Schüler:innen ein Konzept: Jeder hatte drei Fragen an Schreiber in petto, der Schüler Philip Zimmermann wurde als Moderator für das Interview ausgewählt und half somit seinen Mitschüler:innen, den Überblick zu behalten. Der sympathische Constantin Schreiber freute sich über die vielfältigen Fragen, die von Fragen zur Berufswahl, zum täglichen Arbeitsalltag eines Tagesschau-Sprechers bis hin zu Hobbys und der momentanen Situation reichten. Schreiber gab in dem 90-minütigen Online-Interview bereitwillig Auskunft und somit einen interessanten Einblick in sein Privat- und Berufsleben. „Ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass wir alle 30 Fragen stellen können“, staunte Justin Gebelein im Nachhinein. Auch Schreibers Interesse am Medienverhalten und der Lebenswelt der jungen Leute wurde wohlwollend aufgenommen. Am Ende stellte der Journalist in Aussicht: „Wenn die Pandemie endlich vorbei ist, komme ich euch mal besuchen.“

Das Interview steht in Kürze unter journalismus-macht-schule.org zur Verfügung.

(luc)

Quelle: Freie Presse vom 4. Mai 2021, Seite 11

„Wissen to go“ - eine tolle Abwechslung vom Homeschooling  

Einen Schultag ohne Computer und Lernsax durften die Schüler der Klasse 7a am Donnerstag, 25.03.21 erleben.

 

Pünktlich 9:30 Uhr startete das erste von zwölf Teams,  um an 15 Stationen Wissen zu vertiefen und zu festigen. Insbesondere Frau Turger, Frau Fischer und Frau Bauer hatten sich ins Zeug gelegt, um gemeinsam mit anderen Fachlehrern der Klasse 7a abwechslungsreiche Aufgaben zu finden und diese im Stadtpark und Umgebung auf den Asphalt zu schreiben.

Logisches Denken und anwendungsbereites Wissen waren genauso gefragt wie Kreativität und sportliches Können.

Die Aufgaben waren zum Beispiel ein Buchstabensalat, Galgenraten, Sudoku, Lückentexte oder Zuordnungs-aufgaben. Natürlich stand auch das Thema Ostern auf dem Stundenplan. Nachdem im Koordinatensystem farbige Eier bestimmt werden mussten, brachte ein Logikspiel mit Hasen, Eiern und Körben die Köpfe der Schüler zum Rauchen. An der Tennisanlage im Stadtpark angekommen, musste jeder einen Zeichenkurs „Hase und Küken“ belegen. Die Zeichnungen auf dem Asphalt werden sicherlich noch einige Tage zu sehen sein und Spaziergänger erfreuen. Auch über die Karwoche haben die Schüler ihr Wissen vertieft. Bevor der Weg in Richtung Schule wieder aufgenommen wurde, gab es vom Osterhasen kleine Geschenke. Auf dem Rückweg standen dann noch Aufgaben in Geografie, Geschichte und Gemeinschaftskunde an.

Bei Ankunft auf dem Schulhof fanden die Schüler einen riesengroß gezeichneten Osterstrauß von Frau Nowak vor. Jeder Schüler zeichnete ein Osterei an den Strauß und am Ende hatte die 7a ihr ganz persönliches Gemälde fertig, das sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

Für alle Teilnehmer war das Wiedersehen mit Klassen-kameraden und Lehrern das Highlight der letzten Wochen. Herr Zimmermann zeigte sich begeistert von der tollen Aktion seiner Lehrer und den einsatzfreudigen Schülern und wünschte allen schöne Ferien.

 

Nach den Ferien hoffen alle Schüler auf ein Wiedersehen in der Schule und die mit Spannung erwartete Siegerehrung.

Patenschaft mit Seniorenresidenz - Herzensangelegenheit für die Klasse 6b

Die Klasse 6b führt bereits seit einem Jahr ein Projekt durch, das Herzen berührt. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Lucienne Raithel wurde eine Art Patenschaft mit der Seniorenresidenz PHÖNIX in Neundorf ins Leben gerufen. Dabei bringt die Klasse in regelmäßigen Abständen kleine selbstkreierte Herzigkeiten zu den Bewohnern der Residenz.

 

„Das Ziel ist, die älteren Herrschaften zu erfreuen“,

 

erzählt Lukas Hennig von dem Anliegen, hinter dem die gesamte 6b geschlossen und engagiert steht. „Seit einem Jahr ist es für die Bewohner in Altenheimen besonders schwer, da sie durch Corona und die Regeln stark eingeschränkt und oft sehr einsam sind.“ Lukas begleitet seine Klassenlehrerin bei den Übergaben. Frau Uhlemann, die Leiterin der Residenz nimmt die Präsente dann vor der Eingangstür entgegen. Sie berichtet: „Es ist so eine wunderbare Kooperation mit der 6b. Ich freue mich schon wieder auf das Lächeln, das den Menschen hier durch diese Aktion auf die Lippen gezaubert wird.“ Bei der Übergabe der Oster-Präsente gab es diesmal auch etwas für die Klasse 6b. „Die Bewohner haben sich das gewünscht. Sie wollten etwas zurückgeben“, bedankt sich Frau Uhlemann bei Lukas. „Irgendwann besuchen wir die Bewohner auch mal in der Residenz“, blickt Lukas optimistisch voraus.

 

„Unser Projekt setzen wir fort – bis zur 10. Klasse.“ 

 

Aktuelle Neuigkeiten zum Projekt der 6b können hier erfahren werden. 

 

Virtuell zu Gast an der Friedensschule

Schau hinter die offenen Türen deiner zukünftigen Schule

 

An der Friedensschule stehen dir auch in diesem Jahr alle Türen offen. Diesmal kannst du von unserer Homepage aus ganz in Ruhe in einem virtuellen Rundgang alles anschauen, was dich interessiert – so oft du magst. In einem virtuellen Schulrundgang zeigen wir dir deine zukünftige Oberschule. Du kannst dir die Aula anschauen, in der im September deine Schulaufnahme stattfinden wird, kannst in einzelne Klassenzimmer blicken oder auch die Räume erkunden, in denen du Fachunterricht, wie zum Beispiel Biologie, haben wirst. Natürlich solltest du dir bei deinem virtuellen Besuch der Friedensschule auch unbedingt die Turnhalle, das Musikzimmer oder den Speiseraum anschauen.

Für deine Anmeldung haben wir alle wichtigen Informationen auf der Homepage veröffentlicht. Die Anmeldeformulare können bequem von zu Hause aus heruntergeladen und ausgefüllt werden. Alle Unterlagen werden dann an deine neue Schule geschickt.

 

Wir freuen uns sehr darauf, dich im September als Fünftklässler der Friedensschule Oberschule Plauen begrüßen zu dürfen.

Wenn du Fragen hast, kannst du gemeinsam mit deinen Eltern mit uns Kontakt (z.B. per Telefon: 03741- 2912351 oder per Email:  friedensschule-sek.plauen@gmx.de)

aufnehmen.

Weitere Informationen zur Anmeldung (wichtige Dokumente, Anmeldezeiten...) können hier gefunden werden.

 

Auch der "BLICK" berichtete bereits über unsere Schule und den virtuellen Rundgang. Hier bitte clicken für den Artikel.

Erschienen am 10.02.2021 (kare)

Copyright Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz Der Link unter "Hier" führt zum Originalartikel.

Jedem (s)eine Chance!

Hallo! Du bist der

Besucher! Schön, dass du hier bist!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedensschule Plauen - Oberschule