9. April 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

unsere Schule kann nach den Osterferien inzidenzunabhängig geöffnet werden. Für den Unterricht ab Klassenstufe fünf  müssen die Klassen geteilt werden (Wechselmodell). Für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen 10 findet der Unterricht wie bisher in täglicher Präsenz statt. Alle schulorganisatorischen Maßnahmen finden sich auf der Webseite unserer Schule unter „Vertretungsplan“. Allgemeine Regeln für den Schulbetrieb nach Ostern sind hier nachzulesen:

 

https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2021/03/30/regeln-fuer-den-schul-und-kita-betrieb-nach-ostern/

 

Die Öffnung der Schule wird durch Tests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 begleitet. Entsprechende Informationen haben alle Schülerinnen, Schüler und Eltern per E-Mail über LernSax erhalten. Schülerinnen und Schüler werden nun zweimal pro Woche per Selbsttest in der Schule auf das Coronavirus getestet. Dazu muss zwingend eine von den Eltern unterzeichnete Einwilligungserklärung vorliegen. Die Einwilligungserklärung zum Selbsttest finden Sie auch HIER zum Download. Alternativ können Schülerinnen und Schüler ein anderweitiges qualifiziertes negatives Testergebnis vorweisen. Die Ausstellung des Nachweises darf nicht länger als drei Tage zurückliegen. Ein Selbsttest in der Schule ist dann nicht notwendig. Ohne Einwilligungserklärung bzw. Nachweis ist ein Schulbesuch nicht möglich. Ich bitte auch um Beachtung der Regelung, dass ab Klassenstufe fünf Schülerinnen und Schüler fortan eine medizinische Gesichtsmaske oder FFP2-Maske oder vergleichbare Atemschutzmaske (zum Beispiel KN95/N95), jeweils ohne Ausatemventil auch im Unterricht tragen müssen.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, wir freuen uns auf Euch und ich wünsche uns allen einen guten Start nach den Ferien.

 

Uwe Zimmermann

Liebe Eltern, mit Hilfe der Datei "Lernsax-Zugang für Eltern" können Sie sich bei Lernsax anmelden.

Lernsax-Zugang für Eltern
Lernsax-Zugang für Eltern.pdf
PDF-Dokument [284.4 KB]

Aktuelle Informationen der Schulleitung zum Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen

Hinweise zum Unterricht während des Lockdowns

                                                                                                        26. März 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

aufgrund der Sieben-Tages-Inzidenz im Vogtlandkreis blieb unsere Schule in den letzten Wochen leider für den Schulbetrieb geschlossen. Nur für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen konnte der Unterricht in Präsenz stattfinden. Wir hoffen sehr, dass unsere Schule nach den Osterferien wieder für alle Schüler geöffnet werden kann. Die zuständigen Stellen beobachten die Entwicklung und werden uns wissen lassen, ob und welche Möglichkeiten sich nach den Ferien ergeben. Alle Informationen werden über unsere Webseite veröffentlicht.

Eine eventuelle Öffnung der Schule wird durch Tests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 begleitet. Entsprechende Informationen haben alle Schülerinnen, Schüler und Eltern per E-Mail über LernSax erhalten.

Die Einwilligungserklärung zum Selbsttest finden Sie auch HIER zum Download.

 

Uwe Zimmermann

 

 

 

 

 

 

Update                                                                                                19. März 2021

 

Aufgrund der Sieben-Tages-Inzidenz im Vogtlandkreis bleibt unsere Schule leider auch in der Woche vom 22. März bis 26. März 2021 für den Schulbetrieb geschlossen. Ausnahmeregelung: Für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen findet der Unterricht wie bisher in Präsenz statt.

 

 

                                         

                                                                                                                 9. März 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

am Freitag, 5. März 2021 hat die Staatsregierung die neue Corona-Schutzverordnung beschlossen. Grundsätzlich kann ab 15. März 2021 der Unterricht an Oberschulen im Wechselmodell wieder aufgenommen werden. Grundsätzlich, weil bei einem Sieben-Tage-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen und mehr auf 100.000 Einwohner an fünf Tagen in Folge in einem Landkreis häusliche Lernzeit angeordnet werden muss.

 

Die Inzidenz der letzten sieben Tage (01.03.2021 - 07.03.2021) im Vogtlandkreis beträgt 247,8.

 

Es ist daher leider nicht davon auszugehen, dass unsere Schule am Montag,

15. März 2021, öffnen kann. Das Landratsamt des Vogtlandkreises hat heute ein entsprechendes Schreiben an das Landesamt für Schule und Bildung, Standort Zwickau geschickt und die Entscheidung wird durch die oberste Landesgesundheitsbehörde öffentlich bekanntgemacht.

 

Alle Schülerinnen und Schüler, die Eltern und das Lehrerkollegium sind durch die häusliche Lernzeit in den letzten Monaten enorm belastet. Aus pädagogischer und sozialer Sicht sehnen wir uns die baldige Öffnung auch unserer Schule herbei. Zur organisatorischen und inhaltlichen Umsetzung des Unterrichts nach der Lernzeit werden zu gegebenem Zeitpunkt Hinweise erfolgen.

Ich weiß, dass Euch und Sie viele Fragen zur Öffnung beschäftigen. Wir alle sind im Moment auf die Aussagen angewiesen, die wir den Medieninformationen entnehmen können. Eine Möglichkeit ist der Blog des Sächsischen Ministeriums für Kultus. Den Link stelle ich unten bereit. Ich habe einige Kernaussagen, die unsere Schulart betreffen, dem Blog entnommen und zusammengestellt:

 

https://www.bildung.sachsen.de/blog/

 

Wie die weiteren Öffnungsschritte für Schulen aussehen

 

Ab dem 15. März können auch die übrigen weiterführenden Schulen für alle Schülerinnen und Schüler geöffnet werden, die in den vergangenen drei Monaten keinen Präsenzunterricht hatten. Dabei müssen die Klassen jedoch geteilt werden, der Unterricht findet im Wechselmodell statt.

 

Was für Abschlussklassen gilt

 

Für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen findet der Unterricht wie bisher in Präsenz statt. Es muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Der Präsenzunterricht kann im Wechselmodell erfolgen.

 

Besondere Zutrittsregelungen für Schulen ab 15. März

 

Ab dem 15. März ist Personen der Zutritt zum Gelände der Schulen untersagt, wenn sie nicht durch eine ärztliche Bescheinigung oder durch einen Test auf das Coronavirus nachweisen können, dass keine Infektion besteht. Schüler der Primarstufe sind von dieser Regelung ausgenommen. Die ärztliche Bescheinigung oder der Test dürfen nicht älter als drei Tage zurückliegen. Das Zutrittsverbot gilt nicht, wenn unmittelbar nach Betreten der Schule ein Test durchgeführt wird.

 

Wie die Tests voraussichtlich geregelt werden

 

Das Kultusministerium ist derzeit mit der Beschaffung der Tests in ausreichenden Mengen beschäftigt, damit diese ab dem 15. März zur Verfügung stehen. Sofern Selbsttests erst später ausgeliefert werden können, gilt das Zutrittsverbot erst mit dem Eintreffen der Selbsttests in hinreichender Anzahl in der jeweiligen Schule. Ab der Klassenstufe 5 müssen sich Schülerinnen und Schüler dann einmal pro Woche testen, Lehrkräfte und weiteres Schulpersonal zweimal die Woche.

 

An den Schulen sollen einfache Selbsttests eingesetzt werden, parallel können aber auch Schnelltests durch geschultes Personal stattfinden. Bei einem positiven Testergebnis findet der Unterricht in Distanz statt, in dem Fall muss eine schriftliche Abmeldung erfolgen. Wer sich nicht testen möchte, darf nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Der Unterricht findet dann nur in Distanz statt. Die Schüler müssen sich in dem Fall schriftlich abmelden und verbringen ihre Lernzeit zuhause.

 

Welche Selbsttests werden eingesetzt?

 

Noch steht nicht genau fest, welche Selbsttests eingesetzt werden. Klar ist aber, dass es sich nicht um die Schnelltests handelt, bei denen der zum Teil etwas unangenehme Abstrich weit hinten im Nasen-/Rachenraum durch geschultes Personal erfolgt. Vermutlich werden Tests eingesetzt, bei denen ein Abstrich am Nasenvorhof gemacht wird. Das Stäbchen verbleibt nur im ganz unteren Teil der Nase. Die Tests sind komplett schmerzfrei. Für das Personal wurden Selbsttests schon an drei Schulen erprobt, welche auch aktuell über Selbsttestkits verfügen.

 

Es gilt Maskenpflicht

 

Alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, sonstiges Personal und Eltern müssen auf dem Gelände der Schule und im Schulgebäude eine medizinische Maske tragen. Die Maskenpflicht gilt nicht, wenn ein ausreichender Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann Von der Maskenpflicht im Unterrichtsraum ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler der Grund- und Förderschulen.

 

Erneute Schließung möglich

 

Wie bisher können Kindertageseinrichtungen und Schulen wieder geschlossen werden, wenn der Sieben-Tage-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb eines Landkreises oder Kreisfreien Stadt an fünf Tagen andauernd überschritten wird. Der Präsenzunterricht an Schulen und die Kindertagesbetreuung kann wiederaufgenommen werden, wenn der 100-er Inzidenzwert an fünf Tagen unterschritten wird. Neu ist eine „Hotspotregelung“. Von der notwendigen Schließung der Einrichtungen kann abgewichen werden, wenn das Überschreiten des maßgeblichen Inzidenzwertes auf einen konkreten räumlich begrenzten Anstieg der Infektionszahlen (Hotspot) zurückzuführen ist, der mit dem Betrieb von Kindertageseinrichtungen und Schulen nicht im Zusammenhang steht.

 

Die wesentlichen Regelungen zum Schul- und Kitabetrieb stehen in den §§ 5a,  5b und 5c der Corona-Schutz-Verordnung vom 5. März. 

 

 

Uwe Zimmermann, Schulleiter

Hinweise zum Unterricht während des Lockdowns

                                         

                                               

                                             Friedensschule-Oberschule Plauen, 08. Februar 2021

 

Liebe Schüler, liebe Eltern,

 

die Grundschulen (einschließlich Primarstufe der Förderschulen) und Kindertageseinrichtungen werden zum 15. Februar 2021 im eingeschränkten Regelbetrieb wieder öffnen.

 

Schülerinnen und Schüler unserer Schule müssen noch in häuslicher Lernzeit verbleiben. Weitere Schritte werden von den Ergebnissen der Bund-Länder-Gespräche am Mittwoch (10. Februar 2021) abhängig gemacht. Schüler der Abschlussklassen können weiterhin unsere Schule besuchen. Endgültig beschlossen wird der Fahrplan am kommenden Freitag (12. Februar 2021) in einer erneuten Kabinettssitzung.

 

Der Einstieg in ein Wechselmodell zwischen Präsenzunterricht und häuslicher Lernzeit wird voraussichtlich erst ab März 2021 möglich sein. Eine Entscheidung dazu wird unter Berücksichtigung der Lage zum Ende des Monats Februar getroffen.

 

Die Halbjahresinformationen wurden zum 10. Februar 2021 erstellt und sie werden ausgegeben, wenn unsere Schule wieder öffnen kann.

 

Für individuelle Nachfragen sind die Klassen- und Fachlehrer weiterhin über LernSax erreichbar.

 

 

 

 

 

Uwe Zimmermann, Schulleiter

 

 

 

Hinweise zum Lockdown in Sachsen

                                                                             

                                                   

                                                      Friedensschule-Oberschule Plauen, 08. Januar 2021

 

Liebe Schüler, liebe Eltern,

leider bleibt unsere Schule aufgrund der hohen Infektionszahlen im Freistaat Sachsen weiterhin geschlossen.

Lockdown verlängert: Diese Corona-Regeln sollen ab 11. Januar gelten:

 

Schulen und Kindertagesstätten bleiben in Sachsen bis Ende Januar geschlossen.
Sie sollen nach bisheriger Planung ab 8. Februar 2021 wieder öffnen.
An allen weiterführenden Schulen soll danach im Wechselmodell unterrichtet werden.
Die erste Februarwoche ist eine Winterferienwoche.
Die zweite Winterferienwoche wird auf die Karwoche vor Ostern (erste Aprilwoche) verlegt.
Abschlussklassen und Schüler der Klassenstufe 9, die im Hauptschulbildungsgang unterrichtet werden, sollen ab 18. Januar in geteilten Klassen wieder in die Schulen gehen.

 

Wir erwarten bis Ende kommender Woche Hinweise zur schrittweisen Öffnung der Schulen und welche Auswirkungen die veränderte Ferienregelung auf Termine hat. Nachfragen zum Termin und der Art und Weise der Übergabe der Halbjahresinformationen/-zeugnisse etc. können also heute nicht von uns beantwortet werden. Um die Kommunikation mit den Eltern, der Eltern untereinander und mit dem Kollegium zu erleichtern, planen wir, ab nächster Woche Eltern einen eigenen Zugang zu LernSax in eigens geschaffenen Gruppen zu ermöglichen. Es bleibt uns allen die Hoffnung, dass das die Plattform LernSax nun dauerhaft stabil läuft.

 

Wir werden auch in Zukunft alle aktuellen Entwicklungen auf der Webseite kommunizieren.

 

Uwe Zimmermann, Schulleiter

Hinweise zum Lockdown in Sachsen

                                                                                         

                                                                                   

                                                  Friedensschule-Oberschule Plauen, 9. Dezember 2020

 

Liebe Schüler, liebe Eltern,

angesichts weiterhin hoher Infektionszahlen im Freistaat Sachsen hat sich die Staatsregierung am 8. Dezember 2020 zu einem harten Lockdown entschlossen. Davon ist auch unsere Schule betroffen.

 

Sie wird ab dem 14. Dezember 2020 bis zum 8. Januar 2021 geschlossen sein.

 

Im selben Zeitraum gehen alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule in die häusliche Lernzeit. Die Schulbesuchspflicht wird für diese Zeit aufgehoben. Es geht dabei um zwei Schulwochen. Die beiden Tage 21. und 22. Dezember 2020 bleiben zusätzliche Ferientage.

 

Wir werden die nächsten Tage zur Vorbereitung auf die häusliche Lernzeit nutzen und bitten Sie, geehrte Eltern, um Unterstützung. Ich habe Ihnen bereits mitgeteilt, dass LernSax der verbindliche Kommunikationsweg sein wird, über den die Lehrerinnen und Lehrer unseren Schülerinnen und Schülern Aufgaben und Materialien für die häusliche Lernzeit zu Verfügung stellen werden. Wir erwarten die entsprechenden Rückmeldungen durch jeden Schüler zu den in den Aufgabenstellungen angegebenen Terminen.

 

Daher möchte ich Sie bitten, bis spätestens Freitag, 11. Dezember 2020, gemeinsam mit Ihren Kindern zu prüfen, ob der Zugang entsprechend zu realisieren ist. Bei Problemen kontaktieren Sie bitte umgehend die Klassenlehrer. Ich weise nochmals darauf hin, dass alle Lehrer unter ihrer LernSax E-Mail Adresse erreichbar sind.

 

Falls Sie Fragen zu Art, Umfang etc. der Aufgaben für die häusliche Lernzeit haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Fachlehrer. Die Adresse hat folgende Struktur:

 

                                             nachname@frmspl.lernsax.de

 

Mich können Sie also unter zimmermann@frmspl.lernsax.de kontaktieren.

Wir hoffen, dass unsere Schule ab dem 11. Januar 2021 möglichst vollumfänglich im Präsenzunterricht arbeiten kann.

 

Wir wünschen Ihnen und Euch frohe Weihnachten und ein gesundes und friedliches neues Jahr.

Uwe Zimmermann, Schulleiter

                                                                                       

                                                                                     

IWechsel von Lo-net2 --> Lernsax / / Neue Regelung zum Schulbetrieb:      U. a.Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung ab Klassenstufe 7!

                                                                                       

                                                                                     1. Mitteilung vom 01.12.2020

 

Liebe Schüler, liebe Eltern,

unsere Schule wird am 1. Dezember 2020 von der Lernplattform Lo-net2 auf die Plattform LernSax wechseln.

Die Gründe für den Wechsel liegen neben dem größeren Speicherplatz für die Nutzer und dem erweiterten Funktionsumfang innerhalb der Plattform nicht zuletzt in der Unterstützung von Lernsax durch das Sächsische Ministerium für Kultus. Weiterhin sind die Datenschutzrichtlinien für die Schüler deutlich strenger gefasst. So gilt zum Beispiel für Schüler: Jeder Nutzer erhält eine E-Mail-Adresse, deren Nutzung auf Kontakte zu anderen Nutzern der eigenen Schule beschränkt ist. Somit ist die Plattform Lernsax eine interne Plattform, die für Schüler keinerlei externe Beziehungen innerhalb des Internets herstellen kann. Schülerdaten sind damit nur Angehörigen der Institution Friedensschule Plauen zugänglich. Alle Schüler haben sich in den letzten Wochen mit der Plattform vertraut gemacht und sich bereits mindestens einmal eingeloggt.

Leider befinden sich aktuell zwei Klassen unserer Schule in Quarantäne. Die Schüler dieser Klassen erhalten die Aufgaben schon jetzt über LernSax und sie bemühen sich sehr, diese zu bearbeiten. Zur Unterstützung bei Problemen hat Herr Beckert, der in den letzten Wochen den Übergang hervorragend betreut hat, Erklärvideos erstellt. Diese finden sich in LernSax im Bereich Institution unter „Dateien“.

Mit dem Wechsel ändert sich auch die Erreichbarkeit der Lehrer:

Alle Lehrer sind ab sofort unter ihrer LernSax E-Mail Adresse erreichbar. Die Adresse hat folgende Struktur:

 

nachname@frmspl.lernsax.de

 

Mich können Sie also unter zimmermann@frmspl.lernsax.de

kontaktieren.

 

Ab Dienstag, den 1. Dezember 2020, gilt aufgrund der Infektionslage folgende Regelung im Schulbetrieb:

Für alle Schüler ab Klassenstufe 7 gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung auch im Unterricht.

Wenn aufgrund der Coronasituation regulärer Unterricht an unserer Schule nicht mehr möglich ist, werden wir prüfen, ob ein „Wechselmodell“ zwischen Präsenzunterricht und häuslicher Lernzeit Anwendung finden muss. Das Staatsministerium für Kultus und das Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt werden dies dann in Abstimmung verfügen. Im Interesse jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers hoffen wir, dass der Unterricht im Regelbetrieb weiterlaufen kann, solange es möglich ist.

 

Uwe Zimmermann

Schulleiter

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

                                                                                     2. Mitteilung vom 01.12.2020

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

mit dem Erlass des Sächsischen Staatsministerium für Kultus zur Änderung der VwV Bedarf und Schuljahresablauf 2020/2021 wurde der Beginn der Weihnachtsferien auf den 19. Dezember 2020 festgeschrieben.

 

Uwe Zimmermann, Schulleiter

                                                                                    

Information zu Corona-Infektionen an der der Friedensschule

                                                                                        Mitteilung vom 26.11.2020

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wir erhielten heute Morgen die Meldung, dass ein Schüler des Jahrgangs 9 positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurde. Um unsere Schüler, Kollegen und Ihre Familien zu schützen, habe ich angeordnet, dass die Klasse des positiv getesteten Schülers die Schule sofort verlassen muss. So stellen wir sicher, dass keine weitere Ansteckungsgefahr besteht. Der Schutz und die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Schule liegen uns sehr am Herzen. Deshalb habe ich zu dieser Maßnahme gegriffen und hoffe auf Verständnis.

 

Wir haben mit dem Gesundheitsamt des Vogtlandkreises abgeklärt, welche Maßnahmen sich aus dem Testergebnis ergeben. Alle betreffenden Schüler und Eltern werden im Laufe des Tages von mir über diese vorab informiert.

 

Das an unserer Schule gültige und durch Schüler und Mitarbeiter umgesetzte Hygienekonzept hat m.E. gut dazu beigetragen, dass wir 11 Schulwochen ohne positives Corona-Testergebnis absolvieren konnten. Daher wünsche ich mir, dass die Maßnahmen weiterhin von allen konsequent umgesetzt werden. Hervorheben möchte ich die grundsätzliche Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung außerhalb des Unterrichtes im Schulgebäude und Schulgelände. Ein Abstand von 1,5 m sollte wo möglich eingehalten werden.

 

Ich hoffe, dass der positiv getestete Schüler keine schweren Krankheitssymptome entwickelt und ich wünsche ihm und seiner Familie alles Gute.

 

Bleiben Sie gesund.

 

Uwe Zimmermann, Schulleiter

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, 

in der Datei  (unten) befindet sich eine Anleitung zur erstmaligen Anmeldung in Lernsax. Aufgrund von Krankheiten etc. war es möglicherweise nicht jedem Friedensschüler möglich, sich dort anzumelden.

In der Datei selbst befindet sich außerdem ein Link für ein Erklärvideo, welches Herr Beckert freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Ankuendigung_Lernsax.pdf
PDF-Dokument [67.8 KB]

Hygieneplan zur Organisation des Regelbetriebes unter Pandemiebedingungen (Aktualisierung vom 7.11.2020)

20201107 Hygieneplan.pdf
PDF-Dokument [839.5 KB]
Jedem (s)eine Chance!

Hallo! Du bist der

Besucher! Schön, dass du hier bist!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedensschule Plauen - Oberschule